Digitalschmelze — Arbeitsplatz Reallabor

  • Kunde:
    Schott AG
  • Standort:
    Mainz
  • Datum:
    08.2019
  • Größe:
    BGF 1000 m²
  • Status:
    Fertiggestellt
  • Typologie:
    Bürogebäude

Schott macht in Glas - High-Tech-Glas für die Innenraumbeleuchtung von Flugzeugen, Smartphones, Teleskope der Raumfahrtechnik, Medizintechnik, autonome und nachhaltige Mobilität oder Röhren zur Algenproduktion. Das Mitdenken einer digitalen Dimension sowohl auf Fabrik- als auch auf Produktebene ist für Schott standard. Jetzt soll ein neues und eigenes Zuhause für diese „Denke“ etabliert werden - Die Digitalschmelze. Ein gemeinsamer Arbeitsort und Treffpunkt für alle Digitalinitiativen des Mutterkonzerns. Eine Keimzelle für neue Perspektiven. Der ehemalige Werksverkauf für Cerankochfelder im Gebäude B5 der Mainzer Schott AG wurde zu einer vielseitigen Kommunikations- und Arbeitswelt umgestaltet.

Er liegt an der Schnittstelle zwischen Werksgelände und Mainz Neustadt, ist somit für In- und Externe gleichermaßen zugänglich und bildet so die physische Verbindung für offenen Austausch durch unmittelbare Zugänglich- und Sichtbarkeit. Dauerarbeitsplätze der IT, temporäre Arbeitsplätze für projektbezogene Teams und Gäste, Workshop-Areas, Think-Tanks, Besprechungsräume und die für Vorträge nutzbare Sitztribühne bilden das Rückgrat der neuen Arbeitswelt. Hier sollen Arbeitsweisen und Raumbedarfe untersucht und analysiert werden, damit aus den Ergebnissen für zukünftige Umgestaltungen die unternehmensspezifischen Anforderungen eruiert und gestaltet werden.

Die umgesetzte Landschaft ist eine heterogene, moderne Arbeitswelt und besteht aus festen und anpassbaren Infrastrukturen und Mobiliar. Belichtung, Luftqualität, Akkustik und athmosphärische Materialien schaffen unterschiedliche Bereiche und Zonen, meist nicht räumlich voneinander getrennt und deswegen in Punkto Nutzbarkeit höchst flexibel. Stehen, sitzen, knien oder liegen sind nur einige Positionen mit denen sich Arbeit verrichten lässt. Arbeit findet heute in Bewegung und sich immer verändernden Bedürfnissen statt – das Reallabor der Schott AG untersucht welche Formen und räumlichen Konstellationen, für die eigene Belegschaft, der passende Rahmen ist.